01 __ Z I N K L – M U S I K

zd_blackline_825x5zd_zinklmusicheader_825x412

In den Jahren 1994 – 2016 erschienen zehn Alben mit progressiver Kammermusik von Zinkl. Alle Alben sind noch erhältlich (Das Album »now?« allerdings nur als mp3-Dateien).
Bestellungen: info@studio-zinkl.de
Preis: je Album € 12,99 inkl. Versandkosten innerhalb von Deutschland.

zd_blackline_825x5z-cover-01+02

1994: No Snaildance, Please
1995: Lovely Night Creatures
Daraus die beiden Stücke »Forever Young« und »Axolotl’s Echolot«

zd_blackline_825x5z-cover-03+04

1997: Plexus Andromeda
1999: Circus Maximus
Daraus die beiden Stücke »Andromeda Space Patrol« (dieses Stück ist zwar aus der Andromeda-Produktion, aber nicht auf der CD drauf) und »Talented Fleas Inc.«

zd_blackline_825x5z-cover-05+06

2001: Underwater (Zusammenarbeit mit Alquimia)
2002: Dance Music for Insects
Daraus die beiden Stücke »Samba Piranha« und »Beetlebeat«

zd_blackline_825x5z-cover-07+08

2004: The Temptations of St. Anthony
2008: now?
Daraus die beiden Stücke »The Dance of the Drunken Angels« und »Sad Old Man«

zd_blackline_825x5z-cover-09+10

2014: Cockaigne
2016: Kinder der Nacht (mit Nero)
Daraus die beiden Stücke »Sisiphos Speeded Up« und »Erlkönig«

zd_blackline_825x5

2020: Tanzmusik für Roboter

z-cover-11 auf breite

Alle robotergesteuerten Prozessautomatisierungen legen ihre Arbeit nieder: Die Roboter wollen nicht länger Sklaven der Menschen sein, sie wollen lieber selbstbestimmt sein und tanzen. Weil sich die Menschen das aber nicht gefallen lassen wollen, entwickeln die Robots ein Virus, welches die Menschheit „wegbringt“.
Die Roboter können von nun an ihre Freiheit genießen: Robots rollen auf der Autobahn, eine Robotermutter konstruiert sich ihr Wunschbaby, am Ende bekriegen sich die Maschinen leider auch selbst, sie sind nicht besser als die Menschen.

Hier zwei Videos zu den Stücken „Aufstand“ und „Mutter“:

zd_blackline_825x5

Special informations about Zinkl and his music – every letter is welcome!
Write to: info@studio-zinkl.de

Ordering Zinkl CD albums: www.bscmusic.com

Zinkl album reviews (German): www.babyblaue-seiten.de

Zinkl on stage, playing and singing Bavarian opera: www.bauernepos.de

Friends:
Silas Toball: painter, artwork designer and musician: www.goblindesign.com
Otso Pakarinen: wizard of electronic music: www.ozoneplayer.com
Mike Pauli: manager of Zinkl music and specialist for whiskey and high fidelity dogs: www.lundehundhausen.de

Lord Litter, DJ and radioshow-producer, Berlin: http://www.lordlitter.de
LL says: »Supereigenständiger Sound von ZINKL!! … genau das, was ich suche in der heutigen Zeit des zu oft „Retro-Einheitsbreis“ …

Zinklmusic live in Adelaide, Australia! In cooperation with video-artists Hartung & Trenz: www.vimeo.com

Zinklmusic you can hear at all important streaming offers and at spotify.

zd_blackline_825x5

The unsecret musical life of Anton Zinkl

1960: Born in Munich
1971: Listening to Slade, T.Rex, Alice Cooper
1972: Listening to Uriah Heep, Deep Purple, Black Sabbath, Led Zeppelin, Jethro Tull
1973: Listening to Genesis, Yes, ELP, Van der Graaf Generator, King Crimson, Gentle Giant
1977: Listening to Steely Dan, Gustav Mahler, England, Kate Bush, UK, Claude Debussy
1978: Recording Double-Speed-Zinkltronics on Farfisa organ
1979: Painting, drawing, photographing, realizing slide shows
1981: Playing satirical comedy with »Kabarett Schwarwitzl«
1982: Studying artwork and advertising design
1989: Daughter Marlena 🙂
1989 – 93: Recording Zinkltronic-Songs on keyboard sequencer and Mac
1994: Album »No Snaildance, please«
1995: Album »Lovely Night Creatures«
1997: Album »Plexus Andromeda«
1999: Album »Circus Maximus«
2000: Cooperation with Mexican lady Alkimia Lux: Album »Underwater«
2002: Album »Dance Music for Insects«,
live presentation with slide show in Brusseles
2003: Daughter Linda 🙂
2004: Album »The Temptation of St. Anthony«
2008: Album »now?«
2013: Bavarian opera »Das Bauern-Epos«:
creating and acting (www.bauernepos.de)
2013: Album »91-99« with songs from prehistoric musical times
2014: Album »Cockaigne«
2016: Bavarian musical »True Bavarian Blood«: creating and acting
2016: Cooperation with German opera singer Michael Nagy
on the Album »Kinder der Nacht«. German lyrics written by Zinkl
2017/2018/2019/2020: Blogging at www.zinkl-blog.com
2020: Album »Tanzmusik für Roboter«

zd_blackline_825x5

%d Bloggern gefällt das: